Aktuelles vom Verein

Trainingsbetrieb unter strengen Auflagen wieder möglich

Eine ungewöhnliche Zeit für alle... Die SG DJK Hattersheim musste aufgrund der Corona-Pandemie wie auch alle anderen Sportvereine Mitte März ihren gesamten Sportbetrieb einstellen - Trainingseinheiten, Spiele und Wettkämpfe wurden abgesagt. Am 7. Mai 2020, einen Tag nach den Lockerungen durch die Bundesregierung, hat für Hessen die Landesregierung konkrete Schritte zur Wiederaufnahme des Sports in ihren rund 7.600 Sportvereinen beschlossen. In Abstimmung mit der Stadt Hattersheim und auf der Grundlage der aktuell geltenden Regelungen hat auch die SG DJK Hattersheim behutsam mit dem Wiedereinstieg in den Sportbetrieb begonnen - unter Einhaltung der strengen Auflagen und entsprechender Einschränkungen. Dazu zählen insbesondere die Begrenzung der Teilnehmerzahlen, das Führen von Anwesenheitslisten, die kontaktfreie Sportausübung und das Einhalten des Mindestabstandes sowie vor allem auch die Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen. Nähere Informationen geben die Verantwortlichen direkt in ihren Abteilungen an die Sportler*innen weiter, da es aufgrund der sportartspezifischen Besonderheiten Unterschiede bei der Vorgehensweise gibt.

Neujahrsempfang 2020

Neujahrsempfang der SG DJK Hattersheim am 19.1.2020

 

                       neujahrsempfang 2020 ko vorsitzender breuckmann img 0479gep 20200128 2092886770     neujahrsempfang 2020 50jaehr img 0497gep 20200128 2078922700     neujahrsempfang 2020 buergermeister img 0482gep 20200128 1669462936  

Zahlreiche Mitglieder und Ehrengäste waren am Sonntag, den 19. Januar 2020 wieder zum traditionellen Neujahrsempfang der SG DJK Hattersheim ins Barbarahaus gekommen. Ko-Vorsitzender Dr. Axel Breuckmann begrüßte alle Anwesenden recht herzlich und freute sich, dass der Zuspruch in diesem Jahr besonders groß war. Auch Bürgermeister Klaus Schindling schloss sich den Grußworten an, ebenso wie Monika Kaiser vom DJK-Verband Limburg und Diakon Jürgen Rottloff von der Pfarrgemeinde. 

Im Mittelpunkt standen die Ehrungen zur 50-jährigen Mitgliedschaft (unser Foto oben) und für 40-jährige sowie 25-jährige Vereinszugehörigkeit (unten).

neujahrsempfang 2020 50 40 25jaehr mitgliedschaft img 0499gep 20200128 1794785685

In seiner Ansprache hob Dr. Breuckmann außerdem die Trainer des Vereins hervor, insgesamt fast 50 an der Zahl, ohne die das Vereinsleben und all die sportlichen Leistungen nicht möglich wären. Er dankte ihnen mit einem kleinen Präsent.

                                neujahrsempfang trainer img 0490gep 20200128 1111713638

Sportliche Erfolge feierten zahlreiche Leichtathleten sowohl als Hessenmeister als auch auf Kreisebene. Besonders herauszuheben der Süddeutsche Meistertitel von Katja Popanda im Dreisprung der Senioren Ü50 (Foto unten links). Auch die Tischtennisabteilung war in diesem Jahr wieder sehr erfolgreich. Hier glänzte  besonders Kathrin Englisch mit dem Bezirksmeistertitel im Doppel und als Dritte bei den Deutschen Meisterschaften (Foto unten rechts).

                       neujahrsempfang 2020 la img 0515gep 20200128 2043291412      neujahrsempfang 2020 tt img 0512gep 20200128 1826931646

Sport- und Spielfest 2019

Hüpfende Bälle hier, präzise Torschüsse dort und überall lachende Kindergesichter... Vor den Sommerferien ging es beim Sport- und Spielfest als Tag der offenen Tür bei der SG DJK Hattersheim am Samstag, den 16. Juni 2019 im Sportpark am Karl-Eckel-Weg nochmal rund: Ob Fußball, Leichtathletik, Tischtennis, Volleyball, Frauenfitness und Eltern-Kind - alle sechs Abteilungen des Vereins hatten sich zusammengetan und ein attraktives Programm auf die Beine gestellt.

Der Menschenkicker fand nicht nur beim Fußballnachwuchs großen Anklang, sondern auch Bürgermeister Klaus Schindling ließ es sich nicht nehmen, kurze Zeit als Torwart zu fungieren. Beim Riesendart zählte das Wurfvermögen. Die Kleinsten hatten besonderen Spaß an der bunten Hüpfburg: Hoch ging es hinaus!

Niedliche Schmetterlings- und Feengesichter gab es beim Kinderschminken zu bewundern - hier begeisterten Leonie und Susi mit ihrer Kreativität den ganzen Nachmittag lang die Besucher. Besonders spannend ging es bei der "DJK-Olympiade" zu: An 12 Stationen konnten Jung und Alt Schnelligkeit und Geschicklichkeit beweisen. Sandy und Romy verteilten gutgelaunt die Laufzettel, hatten sie im Vorfeld die Disziplinen doch selbst getestet. So starteten voller Eifer die Mädchen und Jungen mit dem Parcours: Hier galt es, Tischtennisbälle möglichst lange in der Luft zu halten, dort hüpften die Kinder mit Säcken und Hüpfbällen um die Wette, warfen und schossen auf kleine Tore und zeigten ihr Sprungvermögen, wie auch Ko-Vorsitzender Axel Breuckmann.

Zwei Mannschaften traten bei der zusätzlichen Teamchallenge gegeneinander an. Bei der abschließenden Siegerehrung wurden alle Teilnehmer mit mindestens 9 absolvierten Disziplinen von Geschäftsführer Christian Klein getrennt nach Altersklassen mit einem Preis belohnt. Ein besonderer Dank geht an die Taunus Sparkasse als Hauptsponsor sowie an alle weiteren Unterstützer.

       

Viel gelacht wurde auch über die Flugbahnen an der Schaumkusswurfmaschine. Den besten Schuss zeigte Lukas mit 103km/h an der Torschussmessanlage. Nach oder auch während aller sportlichen Aktivitäten konnte sich jeder zwischendurch ausruhen. Für Speis und Trank war mit Würstchen, Pommes, Spundekäs', Kuchen und Getränken bestens gesorgt. Als Erfrischung schmeckte bei den sommerlichen Temperaturen besonders Leckeres aus der Slush-Ice-Maschine.

Ein herzlicher Dank vom Orgateam unter der Federführung von Christian Klein mit den Beteiligten aus den sechs Abteilungen Herbert, Bernd, Manuel, Martin, Christoph, Sandy, Romy, Claudia und Bärbel an alle Helfer! (BS)

 

 

 

Fußball: C1-Jugend - 16. Spieltag: 30.03.19

Torreicher 5:1-Sieg nach der Winterpause

Nicht nur die Sonne brachte gute Laune beim ersten Rückrundenspiel der C1-Jugend der SG DJK Hattersheim nach der Winterpause am Samstag, den 30.03.19 auswärts gegen die Germania Schwanheim. Nach drei gewonnenen Testspielen in den vergangenen beiden Wochen fieberten nicht nur die jugendlichen Fußballer, sondern auch die mitgereisten Zuschauer dem nun offiziellen Spiel gegen den Tabellenfünften entgegen. Trainer Magnus Müller hatte im Wintertraining und bei den Freundschaftsbegegnungen einige Umstellungen vorgenommen, neue Varianten und bestimmte Spielabläufe getestet. Nun galt es, dies erfolgreich umzusetzen.

Bereits in der ersten Spielminute legten die Hattersheimer - offensiv ausgerichtet - entsprechend los und kamen mit Lukas' Torschuss zu einer vielversprechenden Chance. Es dauerte jedoch keine weitere Minute und der Schiedsrichterpfiff beim Abseits der Schwanheimer rettete die SG DJK'ler zunächst einmal. Doch in der nächsten, dritten Spielminute ließ sich die starke Nr. 10 der Schwanheimer seine Chance nicht nehmen und schoss das 1:0. Auch in den nächsten Minuten waren die Schwanheimer die geordnetere Mannschaft und Hattersheim tat sich vor allem in der neu aufgestellten Abwehr und auch beim Zuspiel etwas schwer, so dass der Spieler Nr.10 wieder völlig frei zu einer Riesenchance kam. Torhüter Jonas T. glänzte jedoch auf ganzer Linie, ging couragiert aus dem Tor heraus und stellte sich dem Gegner mit einer tollen Parade entgegen. Im Gegenzug hatte der ballgewandte Can aus dem Mittelfeld heraus mit seinem Torheber eine gute Möglichkeit. Vielversprechend auch die Hereingabe von Jonas S. auf Kaan und dann auf den freigelaufenen Manuel. Doch auch die Schwanheimer spielten gut zusammen, erarbeiteten sich Chancen, und ihren Freistoß in der 15. Spielminute konnte Torhüter Jonas T. grandios halten. Trainer Magnus hatte reagiert und die Abwehr mit dem schnellen Lukas verstärkt - ein guter Schachzug. So ließ dieser zusammen mit dem nach seiner Verletzung wieder einsatzfähigen Collin und dem immer einsatzbereiten Mazum die Schwanheimer kaum noch durchkommen. Kapitän Jonas S., heute auch in der Offensive, stürmte auf der linken Seite mit seiner Schnelligkeit am Gegner vorbei nach vorne, brachte den Ball präzise in die Mitte, so dass zwar nicht Kaan, aber der geschickte Sami den Ball mit der Fußspitze perfekt zum 1:1 ins Tor schob. Lukas' vielversprechender Freistoß und Cans Nachschuss folgten zwei Minuten später, ebenso wie 10 Minuten vor der Pause Kaans Riesenchance frei vor dem Torhüter.

Nach der Pause fanden die Hattersheimer immer mehr in ihr Spiel, die Positionen waren klar verteilt, das Zuspiel funktionierte und sie agierten als kompakte Mannschaft. Manuel zeigte gute Aktionen über Außen und harmonierte mit Dominik und Caner im Mittelfeld. In der 46. Spielminute setzte sich der immer anspielbare Kaan zielstrebig in der Mitte gegen mehrere Gegenspieler durch, passte nach rechts genau auf Jonas S., der den Torwart versetzte und zum 1:2 einschoss. Fünf Minuten später eroberte Jonas S. vor dem 16m-Raum wiederum einsatzfreudig den Ball vom Gegner und schoss überlegt am Torhüter vorbei das 3:1, nachdem er zuvor eine Riesenchance mit dem Schuss vorbei am linken Pfosten ausgelassen hatte. Rico agierte nun im rechten Mittelfeld sehr wendig und brachte immer wieder den Ball in Richtung der Sturmspitzen. In der 57. Minute ließ es sich Kaan nicht nehmen, zum 1:4 einzuschießen. Kurze Zeit später glänzte der flinke Sven, kam gefährlich in Tornähe, bevor die Gegenspieler ihn aufhalten konnten. Auch Yannick und Aris kämpften nach ihrer Einwechslung um jeden Ball und brachten sich ins Team ein. Mazums Fallrückzieher war dann drei Minuten vor Schluss sehenswert. Die Hattersheimer waren nun in ihrem Element. In der letzten Spielminute krachte Mazums gewaltiger Schuss gegen den Pfosten, Dominik war zur Stelle und erzielte mit seinem platzierten Nachschuss das Tor zum 1:5-Sieg und Endstand. Ein tolles Spiel! (BS)

Mannschaftsaufstellung (mit Einwechslungen): Jonas T., Mazum, Collin, Lukas, Dominik, Sven, Manuel, Can, Caner, Sami, Kaan, Jonas S., Jannick, Aris und Rico.

   

Onlineeinkäufe:

   
   
   
   
   
   
   

weitere Shops:
hier

   
   

Sponsoren:

   
  • Hier könnte Ihr Logo stehen
  • Hier könnte Ihr Logo stehen
  • Werden Sie unser Sponsor
   
© Copyright 2016 SG DJK Hattersheim 1966 e.V. Alle Rechte vorbehalten.