Tischtennis Jugend

Tischtennis-Jugend-Pokal-2019

Vizemeister beim Kreispokal

Jugend erspielt sich Silbermedaille

tt vizepokalsieg 2019 sg djk mit philipp samuel jonas und trainer winfried bradatsch vl img 0410kl 20191230 1487404358

Sechshundert, sechshundertfünfzig... - fast 700 geschlagene Bälle waren es in den beiden Partien der Tischtennis-Endrunde für die Mannschaft der SG DJK Hattersheim 1966 e.V. am Samstagvormittag, den 14.12.19 in Bremthal. Hier wurde in der Jugendklasse bis 18 Jahre der Kreispokal ausgespielt. Die drei fünfzehnjährigen SG DJK'ler Philipp Horn, Jonas Siebert und Samuel Hu waren zu Saisonbeginn von der Schülerklasse altersbedingt in die Jugend gewechselt und hatten sich in den Vorrunden an verschiedenen Terminen mit ihrer Mannschaft zusammen mit drei weiteren Teams für die Endrunde um den Kreispokal qualifiziert. Bereits im Vorjahr glänzten sie mit dem Vizetitel bei den Schülern, doch was war nun zu erwarten? Trainer Winfried Bradatsch und Simon hatten die jungen Spieler mit ihrer weitreichenden Erfahrung und wichtigen Tipps gut vorbereitet.

Im Halbfinale der Endrunde traf das Team der SG DJK Hattersheim auf den TV Hofheim, momentan Tabellenzweiter der Liga. Nur die Hattersheimer konnten in der Runde bisher gegen sie gewinnen. Spannung war also vorprogrammiert, denn beide Mannschaften wollten ins Finale einziehen. Die ersten beiden Einzel wurden parallel an den Tischen ausgetragen: Der SG DJK'ler Philipp Horn, an Position 1 spielend, trat gegen Niklas an. Der Hattersheimer Jonas Siebert spielte gegen Johannes, die Nr. 1 der Hofheimer. Philipp konnte immer wieder die guten Aufschläge seines Gegenspielers parieren, schaffte es, gegen die geschlagenen Bälle aktiv dagegen zu gehen und auch in der Endphase der Sätze die Nerven zu behalten. Er gewann das Spiel in drei Sätzen mit 12:10, 11:5 und 14:12. Währenddessen kam Jonas zunächst mit der Spielweise des Linkshänders Johannes nicht optimal zurecht und verlor die ersten beiden Sätze. Jetzt hatte er sich auf den Gegner eingestellt, lange Ballwechsel folgten und der dritte Satz und damit das Spiel ging nur knapp mit 13:11 verloren. Zwischenstand nach zwei Partien: 1:1 - Unentschieden. Auch die nächsten beiden Spiele fanden parallel statt: Samuel trat gegen Velin, beide an Position 3, an. Eine sehr spannende Partie, in der Samuel nach zwei verlorenen Sätzen aufholte, immer besser ins Spiel fand, zwei Sätze 12:10 gewann und sich im letzten Satz nur knapp geschlagen geben musste. Parallel dazu stieß das in der Runde gut eingespielte und harmonierende SG-Team im Doppel mit Philipp und Jonas auf die Hofheimer Niklas und Jan. Doch die Hattersheimer verloren zunächst den ersten Satz und lagen im zweiten zwischenzeitlich 5:7 hinten - was war los? Nervenstark, wie sich so oft schon beide präsentiert hatten, gaben Philipp und Jonas auch hier nicht auf: Höchste Konzentration, sichere Ballführung und im entscheidenden Augenblick den Konter gesetzt meisterten sie Ballwechsel um Ballwechsel und gewannen noch 11:7 im zweiten Satz. Auch wenn der dritte verloren ging, liefen sie in den entscheidenden beiden letzten Sätzen zur Hochform auf und ließen den Hofheimern mit 11:3 und 11:4 keine Chance mehr und gewannen das Spiel. Zwischenstand nun: 2:2 - Unentschieden.

Wieder parallel trat Philipp gegen Johannes an, am anderen Tisch Samuel gegen Niklas. Philipps Spielweise kennzeichnete gegen die Nr. 1 vor allem das gelungene Konter- und Blockspiel. Lange Ballwechsel entschied er oft für sich und punktete an diesem Tag vor allem mit der Rückhand. Er gewann in drei Sätzen mit 11:3, 13:11 und 11:8.

Auch Samuel lief in der Endrunde zu seiner besten Form auf. Gegen Niklas kontrollierte er das Spiel mit der Rückhand und setzte in den entscheidenden Momenten den Gegner mit seinem Konterspiel unter Druck. Er holte sich mit 11:6 den ersten Satz und war mit 11:3 auch im zweiten Satz nicht zu stoppen. Mit 11:7 im entscheidenden dritten Satz gewann er sein Spiel. Damit siegten die Hattersheimer 4:2 im Halbfinale, der Einzug ins Finale war damit perfekt und die Freude über diesen Erfolg groß.

Hier trafen die drei Hattersheimer auf den Favoriten, die SG Vockenhausen, die dann auch ihrer Rolle gerecht wurde und nicht nur in der Liga führend ist. Durch taktische Umstellung der Positionen traf im ersten Spiel Samuel auf die Nr. 1 Aaron, Jonas auf die Nr. 2 Christian. Beide gaben jedoch ihre Spiele ab. Philipp konnte das Einzel gegen die Nr. 3 Tobias gewinnen. Im Doppel mit Philipp und Jonas gegen Aaron und Christian war es teilweise sehr knapp, doch ging dies ebenso verloren wie auch das nächste Einzel, so dass mit der SG Vockenhausen der Kreispokalsieger feststand.

Bei der Siegerehrung nahmen die drei Spieler der SG DJK Hattersheim Philipp, Jonas und Samuel ihre Silbermedaille stolz entgegen und freuten sich über den 2. Platz und den Vizepokalsieg. Ein toller Erfolg! (BS)

   

Onlineeinkäufe:

   
   
   
   
   
   
   

weitere Shops:
hier

   
   

Sponsoren:

   
  • Hier könnte Ihr Logo stehen
  • Hier könnte Ihr Logo stehen
  • Werden Sie unser Sponsor
   
© Copyright 2016 SG DJK Hattersheim 1966 e.V. Alle Rechte vorbehalten.