Aktuelles F1(1)-Jugend

Turniersieg der F1/1 beim international

Am 01.06.2014 fuhren wir an die Bergstraße nach Heppenheim. Wir wussten schon vorher, dass es ein super Turnier mit bekannten Mannschaften werden würde. Insgesamt waren 20 Mannschaften am Start.

Im ersten Spiel trafen wir auf die zweite Mannschaft des Gastgebers, FC Starkenburgia Heppenheim II. Es wurde ein verdientes 3:0 (Tore 2x Moritz und Yannick). Ein guter Start in das Turnier war gemacht.

Nach über einer Stunde Wartezeit fand unser zweites Spiel gegen die F1 von Hertha Zehlendorf Berlin statt. In einem Spiel auf Augenhöhe hatten wir die besseren Chancen, welche wir allerdings nicht nutzen konnten und so ging es am Ende torlos aus.

Nach weiteren 45 Minuten wartete im dritten Vorrundenspiel der SV Sandhausen auf uns. Zwar sind wir nach
ca. 5 Minuten in Rückstand geraten, schafften es jedoch, das Spiel unter Kontrolle zu bringen, bogen die Partie um und gewannen recht deutlich mit 3:1 (Tore Yannick, Damian und Fabio).

Vor dem letzten Gruppenspiel war schon klar, dass wir im Achtelfinale stehen. Wir traten gegen TuS Altrip, "den Titelverteidiger", an und wollten Gruppensieger werden. Wir siegten durch Tore von 2x Yannick und Damian
mit 3:0.

Da Hertha Zehlendorf Berlin in der Tordifferenz ein Tor besser war, wurden wir Gruppenzweiter und mussten im Achtelfinale gegen den österreichischen Vertreter SC Wiener Neustadt antreten. Moritz brachte uns mit 1:0 in Führung, welche wir durch ein aus unserer Sicht unberechtigtes Freistoßtor von Wien leider wieder verloren. Da es nach der regulären Spielzeit immer noch 1:1 stand, wurde der Sieger im 8 Meterschießen ermittelt. Das war sehr spannend, da es doch nach allen 5 Schützen immer noch unentschieden stand. Es ging hin und her, so dass wir kurz vor dem Rausfliegen standen. Doch da Noah die Chance zum Sieg für den Gegner mit einem
gehaltenen 8 Meter vereitelte und wir selbst erfolgreich schossen, besiegten wir die Österreicher mit 6:5 nach
8 Meterschießen und rückten somit ins Viertelfinale vor.

Nun kam ebenfalls ein bekannter Verein, der SV Elversberg, auf uns zu. Und das mit nur einem Spiel Pause nach einem spannenden 8 Meterschießen. Wir schafften es nochmals, uns so zu konzentrieren, dass wir eine besondere Leistung zeigen konnten und den SV Elversberg mit 1:0 aus dem Turnier warfen. Das Tor des Spiels schoss Yannick.

Nun waren wir an einem Punkt, an dem es nur noch darum ging, "was geht noch", bzw. wieviel Kraft ist noch da, nach sechs Spielen und ca. sechs Stunden Turnieraufenthalt.

Nicht weniger spannend sollte das Halbfinale gegen SKG Bad Homburg werden. Wir gingen relativ schnell mit 0:1 in Rückstand, ehe Yannick uns zurück ins Spiel brachte und das 1:1 erzielte. Leider fingen wir uns einen Konter ein, der wiederum zum 1:2 Rückstand führte. Als wir schon mit dem Ausscheiden rechnen mussten, weil das Spiel kurz vor dem Abpfiff stand, traf wiederum Yannick zum 2:2. Der Sieger sollte erneut durch 8 Meterschießen gefunden werden. Diesmal war es recht einseitig. Noah hielt den ersten 8 Meter. Wir trafen und der zweite gegnerische 8 Meter ging nur gegen den Pfosten. Wir trafen wieder und als der nächste 8 Meter von Bad Homburg auch nicht reinging, mussten nicht mal alle 5 Schützen schießen, um den Sieg einzufahren. Somit waren wir nach zwei 8 Meterschießen und einem regulären Sieg im Finale gegen TuS Makabi Frankfurt.





Kraft hatten wir nicht mehr viel. Einige gingen wirklich auf dem Zahnfleisch. Trotzdem kämpften wir auch Makabi Frankfurt in die Knie. Der entscheidende Spielzug fand kurz vor dem regulären Ende des Spiels statt. Nach einem Sahnepass von Fabio spitzelte Yannick den Ball am Torwart vorbei ins Netz. Somit standen wir als Sieger des internationalen Turniers in Heppenheim fest und Manuel, unser stolzer Kapitän des Turniers, konnte den schönen Wanderpokal in Empfang nehmen.

Ein ebenso großes und spezielles Lob gebührt unserer Abwehr mit Philipp, Neo und Kevin, die es unseren Gegnern sehr schwer machten Torchancen herauszuspielen. Selbst im Spielaufbau von hinten waren sie an diesem Tag eine Extraklasse für sich. Auch unser Keeper, Noah, glänzte nicht nur beim 8 Meterschießen, sondern auch mit seinen super tollen Paraden im Turnier. Nicht zu vergessen unser Torpedo Schelly, der mit enormer Zweikampfstärke und Verbissenheit im Sturm wirbelte und viele gute Torchancen mit vorbereitete. Über die linke Seite machten Damian und Manuel richtig Dampf und über die rechte Seite wirbelten Moritz und Tim. Die Ideen und der ständige Druck nach vorne kamen von Yannick und Fabio. Also eine wahnsinnige Leistung von allen 11 Spielern.

Der Dank gebührt außerdem allen mitgereisten Fans, die die Mannschaft vor der wunderschönen Kulisse der Weinberge Heppenheims lautstark unterstützt haben.

Link zur Homepage vom FC Starkenburgia Heppenheim e.V. mit deren Turnierbericht:

http://www.fcstarkenburgia.de/junioren/593-tolles-turnier-um-den-entega-cup

 

   

Onlineeinkäufe:

   
   
   
   
   
   
   

weitere Shops:
hier

   
   
© Copyright 2016 SG DJK Hattersheim 1966 e.V. Alle Rechte vorbehalten.